Diokletianpalast in Split Kroatien: Vom Wohnpalast zur Stadt innerhalb einer Stadt

Diokletianpalast in Split Kroatien: Vom Wohnpalast zur Stadt innerhalb einer Stadt

Während Ihres Besuchs in der herrlichen Stadt Split in Kroatien werden Sie ein architektonisches Wunder entlang der Stadtküste bemerken. Es ist der Diokletianpalast, ein Bauwerk, mit dem sich die Stadt Split im kroatischen Süden in Dalmatien nicht vorstellen lässt. Der Palast ist ein Ort in Split, in dem Sie das Leben und den Geist der Stadt spüren können.

Die Geschichte der Stadt Split und des Diokletianpalastes ist in der Tat sehr interessant. Der Bau des Palastes begann im Jahr 298, nachdem Kaiser Diokletian die Ägypter erfolgreich besiegt hatte. Wussten Sie, dass Diokletian in der Region Dalmatien, in der Nähe der Stadt Solin und Split, geboren wurde, wo sich die damalige Hauptstadt Dalmatiens befand?

Diokletian zog sich im Jahr 305 in das Schloss in Split zurück und lebte dort bis zu seinem Tod im Jahr 311. Danach gehörte das Schloss noch zu Rom, es wurde jedoch aufgegeben, bis sich die Salona-Flüchtlinge im 7. Jahrhundert, nach der slawischen Invasion, darauf niedergelassen hatten.

Heute ist der Diokletianpalast ein wahrer Touristenmagnet mit vielen Sehenswürdigkeiten im Inneren sowie Geschäften, Cafés, Restaurants und sogar Wohngebäuden und Apartments! Besonders sehenswert sind die Palasttore, eins auf jeder Seite. Das Goldene Tor ist das Nordtor und diente als Haupteingang. Die Straße führte nach Salona und ist gut erhalten.

Das Bronze Tor ist nicht markiert und führte in der Vergangenheit direkt zum Meer. Das östliche Silbertor beherbergt den Markt von Split und das Eisentor im Westen verbindet den Palast mit dem Volksplatz.

Das Zentrum des Palastes, das 1979 von der UNESCO geschützt wurde, heißt Peristil mit der Dominuskathedrale und dem Diokletian-Mausoleum und ist ein Muss für alle Besucher! Vergessen Sie nicht, sich zu entspannen und einen Kaffee auf dalmatinische Art zu trinken und die kroatische Südkultur in vollen Zügen zu spüren!

Vergessen Sie nicht, sich Villas in Split anzusehen.